• Protokoll der 38. ordentlichen Generalversammlung des Hauseigentümerverbandes Weiningen – Geroldswil – Oetwil

Protokoll der 38. ordentlichen Generalversammlung des Hauseigentümerverbandes Weiningen – Geroldswil – Oetwil

08.06.2017    

Vom Freitag, 31. März 2017, 18.30 Uhr in Hotel Geroldswil, Am Dorfplatz, 8954 Geroldswil

Anwesende Vorstandsmitglieder:
Daniel Weber, Präsident
Claire Grädel
Alex Gossauer
Peter Herzog

Traktanden

1. Begrüssung
2. Wahl der Stimmenzähler
3. Genehmigung des Protokolls der 37. ordentlichen Generalversammlung (Website)
4. Jahresbericht des Präsidenten
5. Abnahme der Jahresrechnung 2016 und des Revisionsberichts
6. Entlastung des Vorstands
7. Budget 2017
8. Anträge des Vorstands
9. Wahlen im Vorstand
10. Wahl eines Rechnungsrevisors
11. Verschiedenes 

1. Begrüssung 

Der Präsident, Daniel Weber, begrüsst um 18.30 Uhr die 141 anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste und eröffnet die 38. ordentliche Generalversammlung.

Namentlich begrüsst er die folgenden Personen:

Hans Egloff, Nationalrat und Präsident HEV Schweiz und Kanton Zürich
Albert Leiser, Direktor HEV Stadt und Kanton Zürich
Josef Wiederkehr, Kantonsrat
Jasmina Ritz, Geschäftsführerin Limmatstadt AG

Michael Deplazes, Gemeindepräsident Geroldswil
Peter Christen, Gemeinderat Geroldswil
Rico Frei, Gemeinderat Oetwil
Oskar Mötteli, Ehrenpräsident HEV WGO
Furio Molteni, langjähriger Präsident HEV WGO

Insgesamt sind 76 stimmberechtigte Vereinsmitglieder anwesend.   

Die Einladung für die heutige Sitzung wurde statutengemäss und rechtzeitig versandt. Es sind keine zusätzlichen Anträge eingegangen. Somit kann die Generalversammlung gemäss der verteilten Traktandenliste ordentlich durchgeführt werden.

2. Wahl der Stimmenzähler

Als Stimmenzähler für die heutige Versammlung werden gewählt:
Oskar Mötteli
Dieter Rüegsegger
Furio Molteni

3.  Genehmigung des Protokolls der 37. ordentlichen Generalversammlung
(Website

Das Protokoll der 37. ordentlichen Generalversammlung vom 1. April 2016 wird einstimmig genehmigt. 

4. Jahresbericht des Präsidenten 

Der Bericht wurde den Mitgliedern zusammen mit der Einladung postalisch zugestellt und wird einstimmig genehmigt.

5. Abnahme der Jahresrechnung 2016 und des Revisionsberichts

Zum Traktandum 5 übergibt Daniel Weber das Wort dem Kassier Alex Gossauer, welcher kurz durch die wichtigsten Kennzahlen führt.

Bei Erträgen von CHF 50‘328.25 und einem Aufwand von CHF 47‘774.70 resultiert für das vergangene Jahr ein kleiner Gewinn von CHF 2‘553.55.

In seinen Ausführungen erwähnt Alex Gossauer einmalige Effekte, so z.B. die „CHF 20.-- Aktion“, welche zu etwas mehr Mitgliedern und somit zu mehr Einnahmen geführt hat. Ebenso die erhöhten Abgaben, welche ab 2017 an die Ober-Verbände abgeführt werden müssen, aber im 2016 noch nicht wirksam waren.

Bei den Ausgaben sind vorallem die Kosten für die jährliche GV, für die Herbst-Veranstaltung sowie für die Administration zu erwähnen, welche in der Rechnung 2016 erfreulicherweise etwas tiefer ausgefallen sind.

Das Vereinsvermögen per 1.1.2017 beläuft sich auf CHF 56‘005.85.

Franz Heller verliest den Revisionsbericht, wobei er dabei ausdrücklich die einwandfreie Rechnungsführung würdigt. Die Stimmberechtigten genehmigen anschliessend einstimmig die Jahresrechnung 2016 sowie den Revisionsbericht.

6. Entlastung des Vorstandes

Nach Genehmigung der Jahresrechnung 2016 und des von den Revisoren vorgelesenen Revisionsberichtes, schlägt die Revision der Versammlung vor, der Entlastung des Vorstandes zuzustimmen.

Dem Vorstand wird ohne Gegenstimme Entlastung erteilt.

7. Budget 2017

Alex Gossauer führt durch das Budget 2017, welches bei Erträgen von CHF 50‘540.-- und einem Aufwand von CHF 51‘420.-- mit einem kleinen Ausgabenüberschuss von CHF 880.-- budgetiert wird. 

Insbesondere ist hier zu erwähnen, dass pro Mitglied ab 2017 eine um CHF 3.-- erhöhte Abgabe an die Ober-Verbände zu leisten ist.

Die Versammlung genehmigt einstimmig das vorgeschlagene Budget 2017.

8. Anträge des Vorstands

Der Antrag des Vorstandes um Beibehaltung des Jahresbeitrags 2018 von CHF 70.-- wird einstimmig genehmigt.

Der Vorstand schlägt zudem der Versammlung vor, Furio Molteni für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand, davon 10 Jahre als Präsident, gebührend zu würdigen und ihn zum Ehrenmitglied HEV WGO zu ernennen.

Die Versammlung stimmt diesem Antrag mit grossem Applaus zu und ernennt Furio Molteni zum Ehrenmitglied unseres Verbandes.
Herzliche Gratulation! 

9. Wahlen im Vorstand

Da die Vorstand-Mitglieder jeweils auf 3 Jahre gewählt werden, stehen heute keine Vorstands-Wahlen an. Die nächsten Wahlen sind im 2018 vorgesehen.

10. Wahl eines Rechnungsrevisors

Franz Heller scheidet als aktueller Revisor aus und Irène Klees ist neu 1. Revisorin. Als 2. Revisor amtet Rico Frei.

Als neuer Ersatz-Revisor wird der Versammlung Daniel Kneubühler vorgeschlagen. 

Die Versammlung stimmt dieser Nomination einstimmig zu.

11. Verschiedenes

Der Präsident erwähnt an dieser Stelle die neue Homepage unseres Verbandes:

Website

Viele nützliche Informationen können auf der Homepage eingesehen werden und für die Mitglieder HEV sind auch zahlreiche Vergünstigungen aufgeführt. Also ein regelmässiger Blick auf die Internet-Seite lohnt sich! 

Der diesjährige Herbstanlass (Besuch Neubau Spital Limmattal) hat sehr grossen Anklang gefunden. Es sind über 100 Anmeldungen eingegangen. Aus organisatorischen Gründen können leider keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen werden.

Der Präsident bedankt sich in diesem Zusammenhang bei Claire Grädel, welche wie immer mit grossem Engagement und Erfolg diesen Anlass organisiert.

Um 19 Uhr schliesst der Präsident den offiziellen Teil der Generalversammlung mit dem besten Dank an alle Anwesenden für das gezeigte Interesse. 

Nach dem offiziellen Teil wird traditionsgemäss ein vom Verband offeriertes Nachtessen serviert.

Im Anschluss an das von der Sektion offerierte Nachtessen erfolgt ein weiterer Höhepunkt des Abends. Der Präsident konnte als Gast-Referentin Frau Jasmina Ritz gewinnen. Frau Ritz ist Geschäftsführerin der Limmatstadt AG und informierte kompetent und unterhaltsam zum Thema: „Limmatstadt – von Baden bis Zürich: Eine Stadt im Werden». Website.

Als letzter Höhepunkt und sozusagen als Dessert durfte sich die Versammlung das Referat von Nationalrat Hans Egloff zu Gemüte führen. Seine Themen waren: "Wann wird der Eigenmietwert endlich abgeschafft“ und "Bericht aus Bern".

Hans Egloff sprach dabei auch zu Themen aus der letzten Session, wie zum Beispiel „Energiestrategie 2050“ aber auch „Altersvorsorge 2020“. 

Der Präsident bedankte sich am Anschluss an die Referate sowohl bei Frau Jasmina Ritz wie auch bei Herrn NR Hans Egloff für die interessanten Beiträge, welche die heutige Versammlung absolut bereichert haben. Die Versammlung bedankte sich bei beiden Referenten mit einem grossen Applaus.

Für das Protokoll:

Peter Herzog

Geroldswil, 8. Juni 2017